24.05.2016

Michael Hartweg joins the Swiss Startup Factory

Leonteq Mitgründer fungiert als Fintech Leading Mentor und Investor
Michael Hartweg steigt bei der Swiss Start Up Factory ein

Zürich, 24.05.2016. Im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung der Swiss Start Up Factory gibt der Accelerator über die nächsten Wochen diverse Partnerschaften mit Firmen und verschiedenen Persönlichkeiten bekannt.

Die Zusammenarbeit zwischen Michael Hartweg und der Swiss Start Up Factory (SSUF) erstreckt sich über zwei Themen: Einerseits investiert Michael Hartweg in ausgewählte Startups, die von der Swiss Startup Factory ausgegründet werden. Zudem fungiert er als Leading Mentor für das Thema Fintech. Seine Kernaufgabe wird die Unterstützung in der Auswahl und Evaluation von investitionsfähigen Startups sowie die Vernetzung der Startups mit ausgewählten Partnern aus der Praxis sein. Er berät die SSUF zudem in der Festlegung von künftigen Schwerpunktthemen im Bereich Fintech.

Die Swiss Start Up Factory ermöglicht Jungunternehmen mit dem Fokus auf digitalen Technologien (u.a. Fintech), das strukturierte Programm des SSUF Accelerators zu durchlaufen. Das Programm bietet den Startups Mentoring, Coaching, Branchenexpertise sowie Zugang zu einem grossen Netzwerk von potenziellen Kunden, Partnern und Kapitalgebern. Ein Branchenschwerpunkt wird künftig Fintech sein, weshalb im Accelerator Sommerbatch 2016 mindestens ein bis zwei Startups aus diesem Bereich kommen sollen.

„Die Fintech Branche in der Schweiz hat bisher etliche Startups hervorgebracht, doch nur wenige haben das Potenzial im globalen Wettbewerb zu bestehen“, führt Michael Hartweg aus. „Die Swiss Startup Factory fungiert als innovative, auf Execution fokussierte, kritische Instanz, die dafür sorgt, dass die richtigen Themen verfolgt und die besten Talente ausgewählt und gefördert werden“, sagt Hartweg.

In Zürich entwickelt sich neben London und Frankfurt eine der wichtigsten Fintech-Szenen. Doch Fintech-Startups fehlt hierzulande teilweise der Zugang zu Finanzierungen und damit auch die Möglichkeit, rasch zu wachsen. Bereits im letzten Februar ging die Swiss Start Up Factory deshalb eine Partnerschaft mit dem unabhängigen Fintech Accelerator FUSION aus Genf ein. Zusammen möchte man zu einer aktiven Gründungsplattform im Bereich Fintech werden, mit dem Ziel, die Digitalisierung der Finanzbranche zu beschleunigen.

Mike Baur, Founding Partner der Swiss Start Up Factory ergänzt: „Durch unsere Partnerschaft mit Michael Hartweg wollen wir die Innovationskraft und Kompetenz der Schweiz im Bereich Fintech weiter stärken. Die Schweiz soll das führende Zentrum für Digitalisierung in der Finanzbranche werden“, resümiert Mike Baur. „Es freut uns sehr, dass sich Michael Hartweg entschieden hat, die Swiss Start Up Factory auf diesem Weg zu unterstützen.“

 

Weitere Informationen:
Swiss Start Up Factory AG
Mike Baur, Founding Partner
T +41 079 393 17 17 mike.baur@swissstartupfactory.ch
Swiss Start Up Factory AG I Dorfstrasse 27 I 8037 Zürich I Schweiz I www.swissstartupfactory.com

Über Michael Hartweg

Michael Hartweg hat nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität in Karlsruhe bei der Commerzbank AG in Frankfurt sowie für Goldman Sachs International in London gearbeitet. 2007 gründete er mit drei weiteren Kollegen die Leonteq AG (damals: EFG Financial Products AG), ein Fintech-Unternehmen, das seit Oktober 2012 an der Börse notiert ist. Im September 2015 trennte sich Michael Hartweg von Leonteq. Seither ist er selbständig und fördert Unternehmen in den Bereichen Technologie, Finanzen und Sport.

Das Unternehmensprofil der Swiss Start Up Factory

Die Swiss Startup Factory ist ein unabhängiger Accelerator, der sich zum Ziel gesetzt hat, nachhaltig erfolgreiche Startups aus dem ICT Bereich aufzubauen. Im Rahmen eines dreimonatigen Programms werden talentierte Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer auf die Ausgründung vorbereitet, wobei sie acht Milestones erfolgreich absolvieren müssen. Pro Jahr starten jeweils im Januar und September mehrere Startup-Teams in das Accelerator Programm.

Die Startups erhalten neben der finanziellen und fachlichen Unterstützung Zugang zu einem einzigartigen Netzwerk von über 40 Mentoren. Die Swiss Startup Factory wurde im Jahre 2014 gegründet, der Co-Working Space der Factory befindet sich in Zürich-Wipkingen.

Weitere Infos: www.swissstartupfactory.com

Share these News